Tomate Golden Princess

Eine Rispe der golden Princess Tomate

Die „Golden Princess“ ist bei uns in Deutschland eine recht unbekannte und seltene Tomate. Sie ist eine klassische Cocktail-Tomate und bildet ihre Früchte in Rispen aus.

Über diese Tomatensorte ist leider nur wenig bekannt. So lassen sich sowohl über ihre Herkunft als auch über ihre Entstehung nur Mutmaßungen anstellen. Der Name „Golden Princess“ lässt jedoch ein paar Annahmen zu. So ist davon auszugehen, dass sie aus den USA stammt und eine kleine Verwandte der alten deutschen Tomatensorte „Goldene Königin“ ist.

Die Pflanze der Golden Princess erreicht eine stattliche Höhe von bis zu 2,5 Metern. Die sehr reich tragenden Pflanzen müssen dabei unbedingt gut gestützt werden, da andernfalls die komplette Pflanze anknicken kann. Wie es für Cocktailtomaten typisch ist, bildet auch diese Sorte viel Triebe, die alle voll tragend sind. Es empfiehlt sich jedoch, sie nur ein- oder zweitriebig zu ziehen, da man sonst schnell die Kontrolle über die Pflanze verlieren kann und ihre Triebe überhandnehmen. Auch schafft die Tomate es nicht, alle Früchte an allen Trieben ausreifen zu lassen.

Der Ertrag ist dank der enormen Anzahl der recht großen Früchte sehr hoch. Eine einzelne Rispe kann bis zu 12 Tomaten tragen. Die Früchte können dabei eine Größe von 5 cm erreichen. Ein Abbrechen der Rispen ist jedoch nicht zu befürchten. Da die Tomaten an einer Rispe nicht gleichmäßig reifen, ist es keine Seltenheit, dass die ersten Früchte bereits reif sind, während die letzten gerade erst ausgebildet wurden. So ist es auch eher unwahrscheinlich, dass eine Rispe im Ganzen geerntet werden kann.

Die kleinen, leuchtend gelb-goldenen Tomaten sind ein wahrer Hingucker und erinnern an eine Miniaturausgabe der goldenen Kugel aus dem Märchen „Der Froschkönig„. Aber auch der Geschmack ist ein wahres Märchen! Die Tomaten sind besonders aromatisch und haben eine leichte Süße. Das Verhältnis zwischen Säure und Süße ist dabei sehr angenehm.

Merkmale der Golden Princess

SorteCocktailtomate, Stabtomate
Geschmacksehr aromatisch-süßer Geschmack
Fruchtfarbeleuchtend gelb bis gold
Fruchtformkugelrund
Fruchtgröße3 – 5 cm
Fruchtgewicht15 – 20 g
Reifezeit
Reifezuordnungmittel-früh reifend
Ertragsehr hoch
Wuchshöhezwischen 150 – 250 cm
Freiland geeignetTomate Golden Princess 1
Gewächshaus geeignetTomate Golden Princess 1
Kübel / Balkon geeignetTomate Golden Princess 3
Herkunft
Weitere NamenGoldene Prinzessin
Verwandte SortenGoldene Königin

Verarbeitung und Lagerung

Die Früchte haben ihre volle Reife erreicht, wenn sie sich dunkelgelb bis golden gefärbt haben. Gerade bei grünen, aber auch gelben oder orangen Tomaten kann der Reifegrad durch leichtes Drücken der Früchte herausgefunden werden. Jedoch ist das bei der Golden Princess nicht ganz so leicht. Denn die Früchte haben ein recht festes Fruchtfleisch und eine ebenso feste Schale.

Dank der festen Früchte lässt sich diese Tomatensorten besonders gut lagern. Eine Lagerung von 3 bis 4 Wochen sollten die Tomaten ohne Probleme überstehen. Voraussetzung für eine lange und erfolgreiche Lagerung sind dabei immer auch die Umstände, unter den die Tomaten gelagert werden. Optimal ist ein kühler und dunkler Lagerplatz. Tomaten lassen sich hervorragend im Kühlschrank aufbewahren, können aber auch außerhalb aufbewahrt werden. Unreife Tomaten können zum Nachreifen zusammen mit ein, zwei Äpfeln in einer Schale gelagert werden. Mit einem Küchentuch bedenkt klappt das Nachreifen noch besser.

Da die Golden Princess mit ihrem hohen Ertrag schnell die Lagerkapazität für frische Tomaten übersteigen kann, können die Früchte auch für einen längeren Zeitraum haltbar gemacht werden. Gerade bei Cocktailtomaten bietet sich hier die Haltbarmachung durch Einkochen oder Einlagen an. Die kleinen runden Früchte lassen sich super in ein Einmachglas stapeln und sind dann nicht nur etwas für den Gaumen, sondern auch für das Auge.

Erfahrungsberichte

Tomatensaison 2020

Um ehrlich zu sein, hat uns die Golden Princess am meisten von allen angebauten Tomatensorten überrascht! Denn bevor die ersten Früchte reif waren, war unser Favorit unter den Cocktailtomaten die Galina. Doch schon nach dem ersten Verkosten wurde Platz 1 neu vergeben. Der Geschmack sowie der feste Biss hat uns auf ganzer Linie überzeugt.

Auch im Anbau ist diese Sorte recht unkompliziert. Klar, man muss schon das ein oder andere Mal die zahlreichen überflüssigen Triebe ausgeizen und der schnell wachsende Haupttrieb muss regelmäßig neu fixiert werden … Okay, es ist vielleicht nicht die einfachste Tomatensorte, allerdings ist sie bei der weiteren Pflege sehr genügsam. Obwohl wir die Pflanzen trotz der langen Trockenperioden kaum gegossen und auch auf ein nachträgliches Dungen verzichtet haben, war die Golden Princess einer der ertragreichsten Tomaten in diesem Jahr.

Wir werden unsere Lieblingscocktailtomate wird auf jeden Fall 2021 wieder anbauen!

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse uns deine Gedanken in einem Kommentarx
()
x